Foto von eine Pilgermuschel




Über das Buch:

Eine Bekannte, die von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela
gelaufen ist, sagte zu mir: „Nein, das ist kein richtiges Pilgern!
Jakobswege in Deutschland kannst du nicht mit dem Camino vergleichen.
Dort unterwegs zu sein, ist etwas ganz anderes.“ Auf die Frage:
„Worin besteht der Unterschied?“, kam die Antwort:

„Das kann ich nicht beschreiben. Den Weg musst du selber gehen. Auf jeden Fall
ist es auf dem Camino vollkommen anders, als hier zu pilgern.“

Seitdem beschäftigt mich die Frage:
„Was macht das Wesen einer echten Pilgerschaft aus?“
Nach meiner zweiten Wanderung Richtung Santiago kenne ich jetzt
die Antwort. Was der Weg mit mir macht und wie er mich seither verändert hat,
zeigt dieses Buch auf. Als krönender Abschluss beschreibt es meine
grandiose und phantastische Pyrenäen-Überquerung mit ihren faszinierenden
Naturbildern.